Südafrika – for Beginners

Südafrika – for Beginners

-Anzeige-

Die meisten Reiseprofis und Expedienten kennen Südafrika als Top-Reisedestination, die besonders bei uns Deutschen beliebt ist. Auch während der Pandemie ist und bleibt das Land am Kap der Guten Hoffnung ein Traumziel. Was macht aber das Land so einzigartig und welche sind die wichtigsten Verkaufsargumente für den Urlaub?

Das Reiseland am Kap lebt von seiner Vielfalt an Naturlandschaften und von den großen Kontrasten. Es ist wild und abenteuergeladen, traditionsreich und trendy. Südafrika lockt mit unvergesslichen Erlebnissen, ob auf Safari mit den Big Five, beim Whale-Watching am Indischen Ozean oder beim Wandern in den Drakensbergen. Die Metropolen laden zum Shoppen, Schlemmen und Kultur ein.


Start in der Mother City Kapstadt

Fast jede Reise nach Südafrika beginnt oder endet in Kapstadt oder auch Johannesburg. Für Besucher aus Europa ist dabei der Sprung ans andere Ende der Welt gar nicht so weit: Mit einem bequemen Nachtflug und ohne den befürchteten Jetlag erreichen Urlauber ohne Zeitverschiebung das Land in knapp 10 Stunden nach Johannesburg und 12 Stunden nach Kapstadt

Dann kann es losgehen, und die Auswahl ist riesig: Von Rafting über Wandern bis hin zu Bungee Jumping und Klettern wird alles geboten. Per Pedes durch die Wildnis, im Sattel auf die Pirsch oder mit dem Mountainbike durch die Wüste – Südafrikas Vielfalt bietet für jeden etwas.

Urlauber können auch die Wild Coast entdecken, ein noch unberührter Küstenabschnitt mit versteckten Buchten und ursprünglichen Flussmündungsgebieten, die aktiv per pedes, im Kayak oder mit dem Mountainbike erkundet werden wollen. Hierbei wird großer Wert auf die Einhaltung aller Corona-Maßnahmen gelegt. Für Urlauber ein weiterer Pluspunkt: Reisende können aus einem umfassenden Hotelangebot wählen – von der Luxusklasse bis hin zu preisgünstigen Bed&Breakfast-Unterkünften.


Was können Urlauber unternehmen?

Neben einer klassischen Rundreise gehören Safaris inklusive der Big Five (Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant und Büffel) zu den am häufigsten nachgefragten Touren. Reiseveranstalter bieten aber auch Wine-und-Dine-Pakete, Golfarrangements oder spezielle Gruppenreisen aus dem Bereich des „Cultural Tourism“ an, bei denen die Gäste traditionelle südafrikanische Lebensweisen kennenlernen.

Bekannt ist Südafrika auch für seine große Artenvielfalt. In den vielen  Nationalparks und Wildreservaten leben neben den Big Five eine Vielzahl an afrikanischen Wildtieren, etwa Zebras, Giraffen, Affen sowie unzählige Antilopen- und Vogelarten.

Abseits der Game-Lodges bietet die 3.000 Kilometer lange Küste viele Möglichkeiten zur Beobachtung von Walen, Delfinen, Robben und sogar Pinguinen. Entspannen lässt es sich an einem der vielen Blue-Flag-Stränden, je nach Geschmack etwas belebter mit Wassersportmöglichkeiten oder versteckt in unberührten Buchten.

An der Sunshine Coast im Osten, die sich von East London bis nach St Francis Bay erstreckt, reihen sich idyllische Küstenorte wie Port Alfred und Kenton-on-Sea sowie charmante Städtchen wie Port Elizabeth (seit neuestem Gqeberha) und East London aneinander. Dieser Küstenabschnitt ist voller Strandparadiese und ist für die ganze Familie ein entdeckungsreiches Ziel.


Die Vielfalt im Land

In der Natur spannt sich der Bogen von sandigen Wüsten und endloser Buschlandschaft über karges Hochland bis hin zu subtropischen Urwäldern. An den Küsten des Indischen und Atlantischen Ozeans liegen traumhafte Strände. Einsame Wanderwege führen in das unberührte Hinterland. Fauna und Flora sind in Südafrika einzigartig, insbesondere wenn in unserem Spätsommer – dem südafrikanischen Frühling – die Wüste zu blühen beginnt.

In den Großstädten wie Kapstadt, Johannesburg oder Durban offenbart sich die kulturelle Vielfalt der Regenbogennation, wie sich Südafrika gerne bezeichnet. Das kommt auch dem Gaumen zugute: Besucher können sich an einem preiswerten 5-Gänge-Menü im Sternerestaurant erfreuen, natürlich begleitet von einem hervorragenden Wein, oder beim gemütlichen Braai, dem südafrikanischen Barbecue, entspannen.

Das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis und der günstige Wechselkurs zahlen sich auch beim Shopping aus: internationale Designer, hippe afrikanische Labels und traditionelles Kunsthandwerk werden zu erschwinglichen Souvenirs.


Die sieben wichtigsten Verkaufsargumente:

  1. Über Nacht erreichbar: Südafrika ist nur einen Nachtflug entfernt und ganz ohne Jetlag erreichbar!
  2. Vielfalt erleben: Südafrika bietet eine beeindruckende Vielfalt: faszinierende Tierwelten, beeindruckende Kulturen, Abenteuer und Sport sowie eine herzliche Gastfreundschaft, die lange in Erinnerung bleiben wird.
  3. Naturschönheiten: Die verschiedenen Landschaften sind kleine Naturwunder, etwa der berühmte Tafelberg, oder das „Himmelsfenster“ (God’s Window) an der Panorama Route. Die Berge, Wälder, Küsten und Wüsten Südafrikas sind einzigartig und meist kostenfrei zugängig.
  4. Bezahlbar: Aufgrund des guten Wechselkurses und der niedrigen Nebenkosten können sich Urlauber in ihrem Urlaub Außergewöhnliches leisten.
  5. Schönwettergarantie: Im sonnigen Südafrika können Reisende ihre Outdoor-Aktivitäten in vollen Zügen und ohne Regenschirm genießen. Urlauber können ganzjährig Golf spielen oder einen der 3.000 Küstenkilometer auf eigene Faust oder mit organisierten Touren entdecken.
  6. Beeindruckendes Wildleben: Eine Safari oder zumindestein paar Tage in einem der zahlreichen Game Lodges gehört zum Pflichtprogramm. Der Einstieg in die Natur erfolgt meist über die Big Five; dann folgen Wale, Pinguine, Wildhunde und Vögel.
  7. Regenbogen-Nation: Europäische Besucher sind häufig verwundert und begeistert über die Vielfalt der Völker und Ethnien, schließlich gibt es hier elf offizielle Landessprachen! Beeindruckend, wie die unterschiedlichsten Nationalitäten und Kulturen friedlich miteinander auskommen.

Webinar Südafrika für Beginner: Teil 1, starte deine Safari (60 Minuten)

Mach mit beim neuen Web-Seminar von South African Tourism und lerne die wichtigsten Verkaufsargumente für das Land am Kap kennen. Fachexperte Stephan Gotta präsentiert alles Wissenswerte über Hauptattraktionen, verschiedene Reiserouten und Erlebnisse. Dazu gehört: Warum Südafrika auf keiner „Reise-Bucket-List“ der Kunden fehlen darf.

Am Beispiel der klassischen Rundreise geben wir viele Tipps, die Reisebüros bei der Beratung und Ausarbeitung einer Erstreise einsetzen können.

Termin: 29.09.21 Südafrika Starter Webinar: 10-11 Uhr

Und hier geht es zum Webinar

Share

Schreibe einen Kommentar